Dorferneuerung - Enchenreuth

Enchenreuth
Enchenreuth
Direkt zum Seiteninhalt

Dorferneuerung

Ländliche Entwicklung in Bayern

Dorfentwicklung
Eine Zukunftsaufgabe für Bürger und Gemeinde

Dorfentwicklung ist keine Sache von heute auf morgen
Bei der Dorfentwicklung sollen alle den öffentlichen Lebensraum bestimmenden Faktoren berücksichtigt werden. Dies ist nur möglich, wenn sich die Bürger und die Gemeinde intensiv mit den eng miteinander verfolchtenen Belangen der Landwirtschaft, des Verkehrs der Wasserwirtschaft, Ökologie, Baugestaltung , Siedlungsstruktur, Wirtschaft und Gesellschaftsstruktur sowie nicht zuletzt auch der Kultur auseinander setzten.

Dorfentwicklung ist deshalb keine Sache von heute auf morgen, sondern braucht Zeit und Geduld. Es wäre vermessen, erwarten zu wollen, dass kurzfristig alle in den letzten Jahrzenten angewachsenen oder neu entstehenden Probleme gelöst werden können. Um so besser wird das gelingen, je intensiver sich die Bürger und die Gemeinde mit ihrem Dorf, seiner Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft beschäftigen. Mit dem Bayerischen Dorferneuerungsprogramm will der Freistaat den Bürgern und Gemeinden Anstoss zum Mitarbeiten und Mitdenken und vor allem auch Impulse zu eigenständigen Initiativen geben. Die Möglichkeiten sind hierfür vielfältig.


-------------------------- NEXT INFO --------------------------
Amt für Ländliche Entwicklung Oberfranken

Ein starker Partner für einen starken Raum

Oberfrankens ländlicher Raum ist lebenswert und soll es bleiben. Auch die Menschen dort erwarten attraktive Lebens-, Wohn- und Arbeitsbedingungen. Wir entwickeln diese im politischen Auftrag mit den Bürgern und Gemeinden vor Ort.

Die Gemeinden Oberfrankens setzen auf unsere Unterstützung. Insgesamt betreuen wir rund 400 Projekte und gestalten attraktive Standortbedingungen für über 151000 Bürger. Davon sind rund 260 Dorferneuerungen in ca. 480 Ortschaften. Weitere Projekte sind 140 Flurneuordnungen, davon 30 Freiwillige Landtausch-Projekte und 8 Waldneuordnungen. Hinzu kommen 16 integrierte Ländliche Entwicklungen mit rund 100 Gemeinden zur Stärkung von Regionen.
-------------------------- NEXT INFO --------------------------
History der Arbeitsgruppe
28.12.2021 Coronamaßnahme

Versammlungen der Arbeitsgruppen für die Dorferneuerung vorerst wegen Corona ausgesetzt. Sobald es wieder möglich ist, geben wir das bekannt. Wir bitten um Ihr Verständnis.
-------------------------- NEXT INFO --------------------------
Arbeitsgruppentreffen am 20.10.2021 - Gruppenraum der Feuerwehr

Die obligatorische Präsentationsveranstaltung kann aufgrund der anhaltenden pandemischen Lage nicht stattfinden. In Absprache mit dem Amt für ländliche Entwicklung Bamberg (ALE) sollen stattdessen die vier Arbeitskreise ihre Arbeit sofort aufnehmen. Die Arbeitskreise stellen wir im Folgenden mit den Ansprechpartnern und den ersten Terminen kurz vor. Die ersten Sitzungen finden im Gruppenraum der Feuerwehr im alten Rathaus statt. Wir bitten, die jeweils geltenden pandemischen Bestimmungen zu beachten.

 
Arbeitskreis Dorfkern/ Ortsbild
 
Der Arbeitskreis beschäftigt sich mit der Erneuerung unserer Dorfmitte. Das Amt für ländliche Entwicklung hat ein Grobkonzept erarbeitet, auf dem wir unsere Ideen aufsetzen wollen.
 
·         Gestaltung der Ortsmitte,
·         Innerörtliche Begrünung um die Kirche,
·         Erhalt und Sanierung historischer Gebäude (Scharfes Eck und Grebner- Haus),
·         Abriss leerstehender Gebäude (Sonne, altes Baderhaus),
·         Gestaltung der Freifläche eines Parkplatzes und einer Bushaltestelle auf dem Grundstück der Sonne.
 
Termin: 07.12.2021, 19:00 Uhr
Arbeitskreisleiter Christian Rose (christianrose83@t-online.de)

 
Arbeitskreis Dorfgemeinschaft, Tradition/Brauchtum, Kultur
 
·         Ideensammlung und Ausarbeitung von tragfähigen und umsetzbaren Konzepten, die langfristig das Zusammenleben im Dorf            bereichern und fördern,
·         Zusammenarbeit mit Vereinen,
·         Ideensammlung zur Ergänzung der kulturellen Landschaft.
 
Termin: 15.11.2021, 19:00 Uhr
Arbeitskreisleiter Sebastian Stejskal (sebastian-stejskal@t-online.de)

 
Arbeitskreis Tourismus und Wanderwege
 
·         Aus-, Aufbau und Sanierung eines Streckennetzes (Wandern, Biking, Trail, Walking …),
·         Sanierung/ Neustrukturierung Spielplatz (Spielgeräte, Outdoor- Fitnesspark),
·         Unterkünfte, Gastronomie und Werbung.
 
Termin: 10.11.2021, 19:00 Uhr

 
Arbeitskreisleiter Arbeitskreis Infrastruktur & Öffenlichkeitsarbeit
 
·         Erweiterung Gasleitung,
·         Ausbau Glasfasernetz oder 5G Mast,
·         Öffentliches WC,
·         Ladestationen für E- Autos und E- Bikes,
·         Stellplätze für Verkaufswagen und mobiler Marktplatz,
·         Überdachte Sitzplätze,
·         Barrierefreiheit
 
Termin 22.11.2021, 19:00 Uhr
Arbeitskreisleiter Jürgen Heidenreiter (j.heidenreiter@gmx.de)

-------------------------- NEXT INFO --------------------------
Grundseminar Dorferneuerung November 2019

für Enchenreuth Stadt Helmbrechts

am 22. und 23. November 2019 im Konventbau in Klosterlangheim. Dazu gab es anschliessend im Dezember 2019 im Sportheim des TSV Enchenreuth eine Infoveranstaltung. Auf Grund der Coron-Pandemie konnte das Projekt für einige Zeit nicht fortgeführt werden. Zwischenzeitlich wurde jedoch eine Ortsbegehung von Seiten des Amtes für ländliche Entwicklung durch Herrn Baudirektor Franz Kamhuber durchgeführt und Herr Architekt Greim wurde beauftragt die Dorferneuerung zu begleiten.

Am 22. Oktober gab es ein Treffen im Rathaus Helmbrechts unter anderem zwischen Herrn Baudirektor Kammbuber, Herrn Achchiteten Greim, Bürgermeister Pöhlmann, Stadtkämmerer Gareis und den Stadträten Christian Rose und Marcel Schulz.

Für die weitergehende Bearbeitung wurden vier Arbeitkreise gebldet:

I.    Dorfkern / Ortsbild: Stadtrat Christian Rose
II.   Gemeinschaft / Tradition / Brauchtum: Sebastian Stejskal
III.  Wanderwege / Torismus: Erik Heidenreiter
IV.   Infrastruktur / Öffentlichkeitsarbeit: Jürgen Heidenreiter


-------------------------- NEXT INFO --------------------------
Interessengemeinschaft „Dorferneuerung in Enchenreuth“
Stand  04. Oktober 2013

Mit dem Schreiben, der Interessengemeinschaft, vom Stadtrat Helmbrechts an Herrn 1. Bürgermeister Stefan Pöhlmann hat es begonnen.

Das Ziel der Dorferneuerung ist:

 
  • die örtlichen Rahmenbedingungen für die Landwirtschaft zu verbessern,
  • das Bewusstsein für die dörfliche Lebenskultur, den heimatlichen Lebensraum, die Nahversorgung sowie die Bereitschaft zur Zusammenarbeit in der Region zu vertiefen,
  • die ökonomischen, ökologischen, sozialen und kulturellen Potenziale der ländlichen Räume zu stärken,
  • die Innenentwicklung der Dörfer und den sparsame Umgang mit Grund und Boden zu fördern,
  • den eigenständige Charakter ländlicher Siedlungen und die Kulturlandschaft zu erhalten sowie
  • Beiträge zum Klimaschutz, zur Energiewende und zur Anpassung an den Klimawandel zu leisten.
             

Die Bürgerinnen und Bürger von Enchenreuth sind gerne bereit aktiv bei der Erarbeitung der Entwicklungsziele, bei der Vorbereitung, Planung und Ausführung ideeller und materieller Maßnahmen mitzuwirken.

Zurück zum Seiteninhalt